Pflegeheim "Haus am Bodden"
der Arbeiterwohlfahrt Rostock

Pflegeheim |dq|Haus am Bodden|dq|

Das Pflegeheim „Haus am Bodden" befindet sich im Nordosten der Stadt Ribnitz-Damgarten und ist durch eine günstige Verkehrsanbindung gut zu erreichen. Es bietet Wohnmöglichkeiten für 120 Bewohner in 100 Einzel- und 10 Doppelzimmern.

AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH

Pflegeheim "Haus am Bodden"
Musikantenweg 3
18311 Ribnitz-Damgarten

Telefon: 03821 / 87 20 00
Fax: 03821 / 87 20 35
E-Mail: hausambodden@awo-rostock.de

 

Pflegeeinrichtungen und Pflegedienst der AWO Rostock

Pflegewohnen "Am Wasserturm"
Seniorenzentrum Stadtweide
Ambulanter Pflegedienst Rostock
Alternative WohnOase
WG für demenziell Erkrankte

Kulturelle BegegnungDanke an unsere ungarischen Praktikanten

Auch in diesem Jahr bereicherten unsere ungarischen Praktikanten Gregerly und Viktória auf den Wohnbereichen III und IV sowohl die Pflege und auch kulturell die Betreuung.

Als krönenden Abschluss ihres Praktikums luden Sie alle interessierten Bewohner zur Hauswirtschaftsrunde ein. Hier wurden gemeinsam Fladen—ungarisch „Lángos“- gebacken. Mit viel Knoblauch entstand ein Teig, der zunächst in Öl frittiert wurde. Diesen konnte man ihn je nach Belieben mit Rahm und Käse, Speck oder Pilzen belegen. Die Bewohner probierten alle Varianten aus und kamen zu dem Urteil, dass diese würzigen Fladen sehr eigen, aber äußerst schmackhaft waren.

 

Besuch von AWO-Präsident Wilhelm Schmidt in RostockAm 24. August 2016 besuchte der Präsident des AWO-Bundesverbandes Wilhelm Schmidt die AWO Rostock.
In Begleitung des Kreisvorsitzenden Christian Kleiminger, seines Stellvertreters Rainer Albrecht und des Geschäftsführers Sven Klüsener informierte er sich zunächst über die Arbeit des sozialpädagogischen Fanprojekts in der Wismarschen Straße. Die Mitarbeiter stellten die Arbeit des seit 2007 arbeitenden Angebotes der AWO Rostock vor.

Im Anschluss daran stand ein Gespräch mit den Beschäftigten der AWO-Migrationsdienste in Lütten Klein auf dem Programm. Ein wichtiges Thema dabei war die gegenwärtige Situation der auch in Rostock angekommenen Geflüchteten.

 

Wo de OstseewellenAm 21.Juli besuchte uns der Chor der „Fischlänner Seelüd“ und nach den letzten Wochen wechselhaften Wetters nutzten wir die Gelegenheit, dieses musikalische Ereignis an der frischen Luft zu erleben. Auf der Terrasse machten es sich alle interessierten Bewohnerinnen und Bewohner bei schönstem Sommerwetter gemütlich und lauschten dabei den bekannten Shanty-Melodien...

 

Bild 1 Kaum ist mit der Fußball-Europameisterschaft (Europameister Portugal) das erste große Sportereignis des Sommers zu Ende gegangen, beginnt im August das nächste Highlight. In Brasilien werden am 05.08 die olympischen Sommerspiele eröffnet. Dieses Ereignis lud uns förmlich dazu ein, zusammen mit den Hortkindern der Bauermeisterschule, unsere eigene kleine Sommerolympiade auszutragen.

Auf Grund des Brandschutzes verzichteten wir dabei natürlich auf das Entzünden des olympischen Feuers und starteten stattdessen gleich in die einzelnen Disziplinen. So konnten Punkte beim Kegeln, beim Dosenwerfen, beim Würfeln und bei einem Ringwurfspiel erzielt werden.

 

ErdbeervergnügenDie Zeit der Erdbeeren erreicht Anfang Juli ihren Höhepunkt und um die rote Frucht so richtig zu genießen, stand sie eine ganze Woche lang bei uns im Mittelpunkt.

Verschiedene kulinarische Angebote der Küche wurden aus den frischen Beeren zubereitet und auch in unseren Betreuungsangeboten bildete sie in dieser Woche den Dreh- und Angelpunkt.

Und die Themenwoche „Erdbeere“ fruchtete im wahrsten Sinne des Wortes... unsere Bewohnerinnen und Bewohner erfreuten sich an einem sommerlichen Erdbeereisbecher und ließen sich die frische Erdbeertorte gut schmecken. Viele Fragen rund um die Frucht flossen in die Gesprächsrunden mit ein und es wurde viel zum Anbau, der Pflege bis hin zur Ernte aus eigener Erfahrung berichtet. In einer gemeinsamen Filmvorführung wurde dieses Wissen mit interessanten Tipps und Tricks aus dem professionellen Erdbeeranbau abgerundet.